Gerry on RPT

Gerry bearbeitet ja die Drums bei "Mir 2wä & Band"...

…das wollten wir mal fotografisch verarbeiten!!

Dazu hervorragend geeignet der RPT-Modus (RPT = repeat) des Nikon Systemblitzes SB910.

Dazu mussten wir aber zuerst mal sein Equipment im Studio aufbauen. Weitere Voraussetzung zum Gelingen solcher Aufnahmen ist ein möglichst völlig abgedunkeltes Studio, in dem dann nur das Blitzlicht bei der Belichtung zur Geltung kommt, und zwar als Stroboskopblitz!

Dabei löst der SB910 während einer bestimmten Belichtungszeit, in der der Verschluss der Kamera geöffnet ist, mehrere Blitze aus, das heißt, der Blitz gibt die in den Kondensatoren gespeicherte Energie nicht auf einmal ab, sondern in sich wiederholenden Teilblitzen mir geringerer Leistung, um eben den Effekt einer stroboskopartigen Mehrfachbelichtung zu erzeugen. Für die Aufnahme eines agierenden Drummers also hervorragend geeignet!

Die Belichtungszeiten an der Kamera lagen zwischen ⅓ sec und 0,6 sec bei Blende 8 und ISO 100. Die Einstellungen des Stroboskopbltzes waren dabei 4 Bilder bei einer Frequenz von 10 Herz und einer Blitzleistung von ⅛.

Nach gut über 150 Versuchen hatten wir dann doch ein paar gelungene Aufnahmen im Kasten. Für Gerry die grösste Herausforderung war es, zwar die Drums zu schlagen, aber dabei Körper und Kopf möglichst starr zu halten, für einen Menschen mit Rhythmus im Blut schier unmöglich, und zweitens, nicht unbedingt musikalisch einen Takt zu generieren, sondern eben abgestimmt auf die Einstellungen des Blitzgerätes, und die Bewegungen möglichst gleichmäßig verteilt in der Zeit auszuführen, in der der Verschluss der Kamera geöffnet war. 

Aber Gerry schafft alles....

 

 

Archiv