mir 2wä and I

Im Laufe eines Jahres kommt es doch immer wieder vor...

 

…daß sich auf irgendwelchen Hochzeiten oder Geburtstagsfeiern unsere Wege kreuzen, und wir dann gleichzeitig gebucht sind, die Jungs und Mädels von mir 2wä und Band und ich. So auch wieder letzte Woche auf einer Mega Geburtstagsparty, und das Leute, das bedeutet dann Musikgenuss und  Spass pur, abtanzen, beste Laune und dabei Motive ohne Ende.

Und irgendwann stehst du da mitten drin, und dann haun sie dir mit so einer Perfektion, Intensität und fast schon brachialer Urgewalt Queen's  Bohemian Rhapsody um die Ohren, daß du dir niemals mehr vorstellen kannst, dir das Original anzutun.

Gestaunt habe ich aber nicht schlecht, als ich den Soundmischer "da Mischa" Michael in Aktion, oder besser gesagt, fast nicht in Aktion gesehen habe. Zu Zeiten als ich noch als Roadie für die Jungs die Boxen gekegelt habe (was dann letztendlich in jener schicksalhaften Nacht beim Stadtfest in Wertheim zu meiner Entlassung führte - hihihi!!!), da waren alleine 3 Biertische in U-Form-Stellung mit Pavillon 3 auf 4 Meter für den "Mischa" reserviert,  da liefen hunderte Meter Kabel in irgendwelche Verstärkerkisten mit tausenden von Knöpfen und Schiebereglern rein, und er hatte den dicksten Kopfhörer auf den Ohren, und trotzdem keinen Platz für sein Getränk.

Heute, da steht er lässig mitten drin am Stehtischchen und hat darauf reichlich Platz für Red Bull, Dekokerzen, Kippen und sonstiges "alkoholisches Gedöns" was sein Wohlbefinden "beflügelt". Es wird kein Regler mehr bewegt, alles wird nur noch mit 2 Fingern auf 9,7 Zoll "gewischt", kein Wunder, daß dann da so ein "sauberer" Sound raus kommt.

Jo, das iPad, für uns Fotografen schon alltäglich, hat auch hier Einzug gefunden.

Alles  "easy" sagt cool der  "Wischa", und wischt munter weiter. Das nenn ich Fortschritt, - dem Apfel sei Dank...

Archiv