Pumpspeicherkraftwerk Langenprozelten

Vor ein paar Wochen erhielt ich einen Auftrag  der österreichischen Firma...

 

...ANDRITZ HYDRO, im Rahmen der Generalüberholung für Deutschlands wohl wichtigstes Spitzenlastkraftwerk für Bahnstrom, dem Pumpspeicherkraftwerk Langenprozelten. Dort sollte ich Makroaufnahmen von Teilstücken des Statorblechpaketes zur Überprüfung anfertigen, da ich durch Einsätze in den Kernkraftwerken ISARII und Gundremmingen im Besitz der jeweils nötigen Sicherheitsausrüstung wie auch eines Strahlen- bzw. Sicherheitspasses bin.

Die Revisionsarbeiten bzw. der Austausch der zwei Maschinensätze mit je 1 Generator mit ca. 7 m Durchmesser und der jeweils zugehörigen Pumpturbinen, Absperrvorrichtungen und Kugelschiebern werden dabei von den Spezialfirmen ANDRITZ für die Generatoren und VOITH für die Turbinen durchgeführt. Die Revision der Maschinensätze erfolgt hintereinander. Dafür sind etwa 2,5 Jahre veranschlagt.

Dabei hatte ich dann die Gelegenheit genutzt, das seit dem 26. Mai innerhalb von 5 Tagen komplett entleerte Staubecken zu fotografieren, wo gerade die Asphaltierungsarbeiten  am Unterbecken durchgeführt wurden, die aber jetzt schon abgeschlossen sind, - der Stausee ist bereits wieder geflutet, das Kraftwerk läuft mit dem 2. Maschinensatz weiter.

Hier mal der Link für die gewaltigen Eckdaten rund um das Kraftwerk und dessen Revision.

http://www.kommunalwirtschaft.eu/tagesanzeiger/detail/i7822

 

Archiv