Winter-After-Wedding-Shooting

Auch für mich eine Premiere...

…daß ein After Wedding Shooting über ein Jahr (fast auf den Tag genau 13 Monate) auf sich warten läßt!

Madeleine und Daniel hatten ja schon im Dezember 2014 Ihre Hochzeit gefeiert, und weil es eben Dezember war, wollten sie auch dementsprechende "winterliche Erinnerungen" an diesen Tag.

Ja, nur leider hat uns da dann im letzten Jahr der Petrus was gehüstelt, jedenfalls was das dafür erforderliche Wetter anging. Also mußten wir auf diesen Winter vertrauen, was nach dem sehr "frühlingshaften" Dezember mit sehr viel Skepsis durch die Braut beäugt wurde, und sie schon die Befürchtung hegte, das es auch diesmal wieder nicht klappen könnte.

Aber bekanntlich stirbt ja die Hoffnung zuletzt, und die zweite Januarhälfte bescherte uns dann doch noch das gewünschte winterliche Ambiente mit schneebedeckten Tannen und frostigen Wäldern.

Hatte ich im letzten Sommer bei der Bildbearbeitung eher mit Schweißtropfen zu kämpfen, mussten jetzt dafür Frostnasen und Frostohren bearbeitet werden, denn wir hatten uns sehr kurzfristig den "zapfigsten" Januartag mit 9 Minusgraden ausgesucht. Viel andere Möglichkeiten hatten wir eh nicht, denn am nächsten Tag war die ganze weiße Pracht schon wieder dem Tauwetter zum Opfer gefallen.

Also, jedenfalls mit dem Shootingtermin alles richtig gemacht...

 

 

Archiv