Atompilz

Wieder mal Photoshop, der Winter ist doch sehr lang, und die TV-Kultur gibt auch nichts her. Da habe ich mal eine andere Version der "Apokalypse-Montage" gebaut, nach dem mir  das Pilzbild, aufgenommen mit meinem Handy, wieder vor die Augen kam. Es ist schon erschreckend, was diese Dinger mittlerweile für eine Qualität abliefern, wo man sonst eine Ausrüstung für tausende von Euro mit sich rumschleppt.

Ich habe zwar die Aufnahme von der Auflösung her noch gepimpt mit Photozoom4 und im Photoshop eine Kontrastoptimierung durchgeführt, aber trotzdem, vor ein Paar Jahren wäre ich nicht im Traum darauf gekommen, einen Handyshoot in eine Photoshopmontage in dieser Grösse mit 300 dpi einzusetzen.

Übrigens habe ich das Endergebnis mal zum DOCMA-Award 2013 "NATÜRLICH!? Schöner als wahr - Naturbilder zwischen Fotografie und Montage" eingereicht. Ab dem 25 März findet eine Publikumsabstimmung in der Fotocommunity statt. Natürlich brauche ich mir hier keine grossen Chancen auf eine Platzierung auszurechnen (mein Ehrgeiz hatte beschlossen, mich in die Teilnehmerkategorie "Profis" zuzuordnen, da gibt es nur die wirklich guten PS-Freaks) - aber - Dabei sein ist alles! - schaun mer mal!

 

Archiv